Jahresrückblick 2017 – Subkulturelle statt parteigebundene Rechte

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Allgemein

Unser Jahresrückblick 2017: Während die parteigebundene Rechte, also AfD und NPD, in Schleswig-Holstein nicht viel Widerhall finden, gibt es weiter eine aktionsorientierte und subkulturelle Szene mit Kontakten zum Rocker- und Fußball-Milieu. Die Organisation großer Szene-Veranstaltungen gelang 2017 weder den Rechtsextremen noch den „besorgten“ Flüchtlingsfeinden. Übergriffe und Sachbeschädigungen Im Jahr 2017 blieb das Thema Flucht und […]

Lübecker Nachrichten: „Der Populismus vor der eigenen Haustür“

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Pressestimmen

Die Lübecker Nachrichten berichten über ein Veranstaltung des Oldesloer Bündnisses gegen Rechts, die das RBT Lübeck moderiert sowie inhaltlich begleitet hat. Auf der Veranstaltung ging es um den Umgang mit der AfD als Partei sowie verschiedenen Ansätzen, fremdenfeindlichen und rassistischen Ressentiments zu begegnen. Lübecker Nachrichten: „Der Populismus vor der eigenen Haustür“ (Kostenpflichtiger Artikel)

Hamburger Abendblatt: „Was Rechtsradikale im Internet machen“

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Pressestimmen

Andreas Daebeler berichtet in einem Artikel, der sich mit Rechtsextremismus, Jugend und der Entwicklung in den Soizialen Medien beschäftigt über Entwicklungen im Kreis Pinneberg. Neben Jörn Folster, der im Kreis für den Jugenschutz zuständig ist, wird auch eine Mitarbeiterin des RBT Itzehoes zu ihrer Einschätzung der Situation in der Region befragt. Hamburger Abendblatt: „Was Rechtsradikale […]

Pinneberger Tageblatt: „JBS-Schüler gegen Rechts: Wanderausstellung in Pinneberg“

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Pressestimmen

Felisa Kowalewski berichtet im Pinneberger Tageblatt über die die Johannes-Brahms-Schule in Pinneberg, die in Kooperation mit dem RBT Itzehoe die Wanderausstellung „Demokratie stärken – Rechtsextremismus bekämpfen“ der Friedrich-Ebert-Stiftung zeigt. Dabei kommen auch beteiligte Schüler*innen zu Wort. Pinneberger Tageblatt: „JBS-Schüler gegen Rechts: Wanderausstellung in Pinneberg“

Veranstaltung: Stencil, Tea and Talk – 18.11.2017

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Veranstaltungen

Veranstaltungsankündigung in Kiel: Du willst aktiv werden gegen Rechts? Dann komm zum Stencil, Tea and Talk am 18.11. 2017 in die Hansa48 (Hansastraße 48 – 24118 Kiel) ab 15:30 Uhr. Neben einem Stencil- und Button-Workshop stellen sich hier, das Landesjugendwerk der AWO Schleswig Holstein, das Netzwerk Demokratie und Courage, die DGB Jugend, die Falken Schleswig […]

Filmreihe: Nach dem Brand – Gegen das Vergessen des Brandanschlags in Mölln 1992

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Veranstaltungen

Anfang Dezember wird es in verschiedenen Orten in Schleswig-Holstein Veranstaltungen zu dem 25. Jahrestag des rechtsextrem motivierten Brandanschlags in Mölln 1992 geben. Es wird der Film „Nach dem Brand“ (2010) von Malou Berlin gezeigt, im Anschluss gibt es die Möglichkeit, sich über das Gesehene auszutauschen. Der Film selber zeigt die Überlebenden der Familie Arslan bei […]

„Die Opfer des NSU und die Aufarbeitung der Verbrechen“ – Ausstellung in Bargteheide

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Veranstaltungen

Noch bis zum 29.11.2017 kann in den Räumlichkeiten des Stadthauses Bargteheide die Wanderausstellung „Die Opfer des NSU und die Aufarbeitung der Verbrechen“ (www.opfer-des-nsu) besucht werden. Im Kontext der voraussichtlich bald erfolgenden Urteilsverkündung im sogenannten NSU-Prozess, die für Anfang nächsten Jahres erwartet wird, soll die Ausstellung dazu einladen, sich mit der Perspektive von Betroffenen auseinanderzusetzen. In […]

Vortrag des RBT Lübeck zu Rassistischen Kontinuitäten in Mölln 15.11.

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Veranstaltungen

„Ausgrenzung, Unterdrückung, Mord – Ein Blick auf rassistische Kontinuitäten in Deutschland“ Beinahe täglich finden 2017 in Deutschland Anschläge auf die Unterkünfte geflüchteter Menschen statt – weitgehend unbemerkt von der großen Mehrheit der deutschen Gesellschaft. Dabei sind sie keinesfalls als isolierte Taten einzelner „Verrückter“ zu bewerten. Ebensowenig sind die Brandanschläge in Mölln im November 1992 Ereignisse […]

Debatte in Eutin: Wie umgehen mit Rechtsextremen?

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Pressestimmen

Artikel vom 12.Oktober im Ostholsteiner Anzeiger über rechtsextreme Strukturen in Eutin und Umland. Dieser geht der Frage nach, welche Möglichkeiten Stadt und Zivilgesellschaft hätten, diesen effektiv etwas entgegenzusetzen. Ein Bündnis Eutiner Bürger bemüht sich bereits seit längerem, rechte Propaganda aus dem Stadtbild zu entfernen und für das Thema vor Ort zu sensibilisieren. https://www.shz.de/lokales/ostholsteiner-anzeiger/debatte-in-eutin-wie-umgehen-mit-rechtsextremen-id18053271.html

9. Regionalkonferenz Rechtsextremismus

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Veranstaltungen

Wie in den vergangenen Jahren wird auch dieses Jahr wieder für Interessierte und Engagierte im Themenfeld Rechtsextremismus die Regionalkonferenz als Austausch- und Vernetzungstreffen stattfinden. In Zusammenarbeit mit den Kolleg*innen der RAA MV, dem Verein Miteinander Leben sowie dem Kreis Stormarn konnten wir wieder zahlreiche Expert*innen aus unterschiedlichen Bereichen im Themenfeld dafür gewinnen, den Tag inhaltlich […]