„Die Opfer des NSU und die Aufarbeitung der Verbrechen“ – Ausstellung in Bargteheide

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Veranstaltungen

Noch bis zum 29.11.2017 kann in den Räumlichkeiten des Stadthauses Bargteheide die Wanderausstellung „Die Opfer des NSU und die Aufarbeitung der Verbrechen“ (www.opfer-des-nsu) besucht werden.
Im Kontext der voraussichtlich bald erfolgenden Urteilsverkündung im sogenannten NSU-Prozess, die für Anfang nächsten Jahres erwartet wird, soll die Ausstellung dazu einladen, sich mit der Perspektive von Betroffenen auseinanderzusetzen. In der Ausstellung werden die Biographien der Ermordeten dargestellt sowie Gründe aufgezeigt, warum die Mordserie nicht vor der Selbstenttarnung des NSU-Kerntrios als rassistisch motiviert erkannt wurden.

Montag bis Freitag, 9-18 Uhr
bis inkl. 29.11.2017

Stadthaus Bargteheide
Am Markt 4
Eingang VHS, Flure in den Obergeschossen

Die Ausstellung wurde vom Arbeitskreis  Zivilcourage, in dem seit 2014 die  Bargteheider Schulen, die Volkshochschule Bargteheide, der Kinder- und Jugendschutz des Kreises sowie das Regionale Beratungsteam gegen Rechtsextremismus vertreten sind, organisiert.